MIG Film / RAe Schulenberg & Schenk ./. Mitglied

20.08.15

Vor dem Amtsgericht Düsseldorf wurde im August 2015 eine Klage (57 C 7424/14) der MIG Film GmbH, vertreten durch Rechtsanwälte Schulenberg & Schenk als Prozessbevollmächtigte, gegen ein Mitglied des Verbraucherdienst e.V. abgewiesen. In dem Verfahren verlangte die Klägerin eine Lizenzentschädigung und Abmahnkosten in Höhe von 1007,80 EUR plus 5 % Zinsen. Die Forderung kam durch…Weiter lesen…


Urteil UPA Verlags GmbH / Rechtsanwälte Lensing ./. Mitglieder

18.08.15

Das Amtsgericht Kleve hat zwei Klagen (Az:28C55/15, Az:28C56/15) im schriftlichen Verfahren abgewiesen. Die UPA Verlags GmbH hatte gegen zwei unterschiedliche Mitglieder des Verbraucherdienst e.V. Klage eingereicht. Auf diesen Weg wollte die UPA Verlags GmbH unsere Vereinsmitglieder verurteilen lassen, 391,51 bzw. 297,50 Euro Jahresbeitrag an sie zu zahlen. Die Forderungen wären entstanden durch einen Eintrag im…Weiter lesen…


FKH GbR Forderungsbeitreibung ohne Info an Schuldner?

09.08.15

Herr S.K. wandte sich an Verbraucherdienst e.V., weil die FKH GbR sein Konto mit einer Pfändung belegen ließ. Er teilte dem Verein mit, dass er die Firma FKH GbR weder kennt noch von diesem Unternehmen jemals angemahnt wurde. Eine Nachfrage bei seiner Hausbank ergab, dass seitens FKH GbR ein Zahlungsverbot ausgesprochen wurde. Nach Sichtung und…Weiter lesen…


KSM GmbH / RAe BaumgartenBrandt ./. Mitglied

22.07.15

Amtsgericht Charlottenburg hat eine Klage (231 C 184/15) der KSM GmbH abgewiesen. Ein Mitglied des Verbraucherdienst e.V. sollte verurteilt werden,  die Kosten einer Abmahnung nebst Zinsen zu tragen. Die Abmahnung war zuvor von dem Kläger bevollmächtigten Anwälten BaumgartenBrandt an das Mitglied versendet worden. Über seinem Internet-Anschluss wäre angeblich der Film „Die Scharfschützen – Der letzte…Weiter lesen…


Culpa Inkasso GmbH Stuttgart

08.07.15

Die Culpa Inkasso GmbH aus Stuttgart ist dem Verbraucherdienst e.V. schon länger bekannt als Dienstleister für Inkassoforderungen. Im Bundesverband für Inkasso und Forderungsmanagement e.V. wird die Culpa Inkasso GmbH als zertifiziertes Mitglied geführt und sieht sich nach eigenem Bekunden als „Vermittler zwischen Gläubigern und säumigen Zahlern“.


Rechtsanwalt Schmietenknop / FOCUS Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH ./. Mitglied

02.07.15

Herr Rechtsanwalt Schmietenknop von der CSR Rechtsanwaltskanzlei teilte uns Ende Juni 2015 mit, das die Klage gegen unser Mitglied zurückgenommen wird. Mitglied sein heisst – der Zug ist noch nicht abgefahren! Eingereicht wurde die besagte Klage beim Amtsgericht Hannover und hatte schon zu umfangreichen Schriftwechseln geführt. Angeblich hatte unser Vereinsmitglied einen Erotikfilm der Gröger MV…Weiter lesen…


Mahnbescheid Vollstreckungsbescheid

01.07.15

Wie kommt ein Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid zustande? Häufig kommen Mitglieder mit einem Mahnbescheid auf die Juristen des Verbraucherdienst e.V. zu und wissen nicht wie sie reagieren sollen – sie sind sich keiner Schuld bewusst. Mitglied sein- heißt auf den aktuellen Stand zu sein. Ein Mahnbescheid ist eine außergerichtliche Maßnahme, um den Schuldner zu bewegen, angefallene…Weiter lesen…


Kredite ohne Schufa Abfrage

30.06.15

Der Verbraucherdienst e.V. warnt vor unseriösen Kreditangeboten, die mit “Kredit ohne Schufa” werben. Unter Kredit ohne Schufa ist ein Kredit gemeint, den man trotz eines Eintrages bei der Schufa erhält. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der Kreditgeber keine Abfrage bei der Schufa macht. Bei allen Varianten wie Kredit ohne Schufa verstanden werden kann: vermutlich benötigt…Weiter lesen…


Vorsicht bei Partnerbörsen

24.06.15

Auf Flirtportalen und Partnerbörsen haben schon viele die Erfahrung gemacht: Oft endet es in einer Falle. Wünschenswert wäre für Singles auf Partnersuche eine lebenslange und glückliche “Ehe-Falle”. Stattdessen kommt es bei mancher Singlebörse zu einer ungewollten Abofalle. Wie Sie Ihren Geldbeutel beim Dating via Internet schützen können, verrät Ihnen jetzt der Verbraucherdienst e.V.: Angelockt werden…Weiter lesen…


Urteil KSM GmbH / Rechtsanwälte BaumgartenBrandt ./. Verbraucher

23.06.15

Rechteinhaberin KSM GmbH für den Film „Return to Sleepaway Camp“ auf DVD im deutschsprachigen Raum mahnte ein Mitglied ab. Die KSM GmbH forderte von dem abgemahnten Vereinsmitglied, dass er eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abgeben sollte. Ferner sollte er Schadensersatz sowie die Kosten der Abmahnung tragen. Da er dem nicht nachkam, sollte er vom Amtsgericht…Weiter lesen…