Alle Artikel in der Kategorie:

Inkasso


National Inkasso Duesseldorf – Saferpayment AG Erotik Angebot

29.05.13

National Inkasso GmbH Düsseldorf fordert im Auftrag der Saferpayment AG bis zu 12.000 Euro für Erotikangebote. Bei Widerspruch gegen Mahnbescheid wird Klage erhoben. Jahrelang warnte Verbraucherdienst e.V. vor dem im Internet oft empfohlenen Aussitzen. Saferpayment AG | Erotikwebseiten im Abo Seit etwa 2007 gibt es die Erotikangebote der Saferpayment AG im Internet. Es handelt sich…Weiter lesen…


Kanzlei MM Raunheim Smartwin Dortmund

18.03.13

Aktualisierung 25.07.2013 Kanzlei MM gibt gegenüber Verbraucherdienst e.V. an, seitens deren Mandanten Firma Smartwin aus Dortmund mittels unrichtigen Informationen getäuscht worden zu sein. Aus diesem Grund habe man das Mandat für Smartwin aus Dortmund bereits am 14.03.2013 sofort niederlegt. Kanzlei MM aus Raunheim fordert aktuell (Stand März 2013) für eine Firma Smartwin mit Sitz in…Weiter lesen…


Prodefacto Forderungsmanagement Direct Holdings Switzerland

14.03.13

Aktuell fordert Prodefacto Forderungsmanagement GmbH Osnabrück für Direct Holdings Switzerland GmbH. Verbraucherdienst e.V. berichtete in der Vergangenheit bereits über das Inkassounternehmen Prodefacto Forderungsmanagement mit Sitz Osnabrück. In der Vergangenheit ging es um Forderungseinzüge aus dem Bereich Gewinnspiel. Die Grundlage für die von Prodefacto Forderungsmanagement versandten Forderungseinzüge waren (überwiegend) telefonische Verträge. Betroffene Mitglieder berichteten damals, dass…Weiter lesen…


Focus Forderungsmanagement fordert für Triple X Entertainment

28.02.13

Focus Forderungsmanagement GmbH Ludwigshafen soll beauftragt worden sein, Schadensersatzforderungen und Rechtsanwaltsgebühren einzufordern. Die Anwaltskanzlei Philipp Marquort versendete im Jahr 2011 im Auftrag der Triple X Entertainment Ltd. (Sitz Groß Kummerfeld) Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung durch Filesharing. Im Jahr 2011 war zunächst Rechtsanwalt Philipp Marquort aus Kiel von der Triple X Entertainment Limited beauftragt, Ansprüche auf Unterlassung,…Weiter lesen…


Debcon GmbH kauft Forderung von BAEK LAW

24.01.13

Ein Konsument sendet Verbraucherdienst e.V. eine Zahlungsaufforderung der Debcon GmbH. Die Angabe des Betreffs – Zitat: “Debcon GmbH, vormals Rechtsanwaltskanzlei BAEK-LAW, Spitaler Str. 32, 20095 Hamburg, Ehemaliges Aktenzeichen: AA 15xx/xx xx.“ – gibt einen ersten Hinweis darauf, dass es sich um eine ursprüngliche Forderung der Rechtsanwaltskanzlei BAEK Law handelt. Der Betrag der Zahlungsaufforderung der Debcon GmbH…Weiter lesen…


Inkassoforderung BSK Forderungsmarketing SBASS Telekommunikation

09.01.13

Falls Sie noch nie von Anrufblockern gehört haben, sind Sie nicht alleine. Möglicherweise eine Sperrliste oder eine Kindersicherung? Auch wir vom Verbraucherdienst e.V. konnten trotz intensiver Bemühungen keine zufriedenstellenden Antworten finden. Jedoch gibt es einige Mitglieder unseres Vereins, die angeblich so einen Anrufblocker bestellten. Dementsprechende Zahlungsaufforderungen verschickte Ende 2014 die Inkassofirma MBI Forderung Marketing UG…Weiter lesen…


DMR Inkasso AG Top 200 Gewinnspiele Euro Spiele Marketing

06.12.12

In der Woche vom 26. November bis 30. November baten Mitglieder in Sachen DMR Inkasso AG um Hilfe. Mitglied sein -heisst rundum Sicherheit! Auch in der Folgewoche reißen diese Anrufe nicht ab. Es scheint, dass die DMR Inkasso AG aus Hamburg eine Vielzahl von Inkassoforderungen versendet hat. Als Mandant gibt DMR Inkasso das Unternehmen Euro…Weiter lesen…


Uniscore Forderungsmanagement GmbH fordert für Aktiv Marketing Berlin

08.11.12

Rund 260,- Euro forderte Inkassounternehmen Uniscore Forderungsmanagement GmbH im Auftrag der Firma Aktiv Marketing aus Berlin. Der Betrag sei auf Grund der Teilnahme am Gewinnspiel Gewinnquelle zustande gekommen, dessen Initiator die Aktiv Marketing aus Berlin sei. Betroffen war unter anderem auch Frau Waltraud R., die sich ratsuchend an Verbraucherdienst e.V. wandte. Frau R. wurde Mitglied im…Weiter lesen…


Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst nimmt Inkassoforderung zurück

06.11.12

Nach Ansicht der VSR Verlag Service GmbH ging Frau S. ein Zeitschriften-Abo auf Basis eines Fernabsatzvertrages ein. Sie sah dies jedoch anders und verweigerte die Annahme der Zeitschriften und die Zahlungen. Daraufhin erhielt Frau S. eine entsprechende Inkassoforderung von Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst. Statt nichts zu unternehmen und auszusitzen wurde Frau S. Mitglied im Verbraucherdienst…Weiter lesen…


Kanzlei Georg Wohlfahrt & Partner fordert für Gewinnprofi

17.10.12

Kanzlei für Forderungsmanagement Georg Wohlfahrt & Partner fordert im Auftrag der Lotto – Spielgemeinschaft Gewinnprofi derzeit 136,38 Euro. Laut Zahlungsaufforderung sei die genannte Summe noch nicht beglichen. Auf welche erbrachte Dienstleistung, welchen Vertrag oder Zeitraum sich die Forderung seitens Gewinnprofi bezieht, wird nicht angegeben. Ein wenig auffällig ist die deutsche Postanschrift der Kanzlei Wohlfahrt &…Weiter lesen…