TItel: Abofalle: Gewinnspiel über Instagram soll zu Zeitschriften-Abo führen

Abofalle: Gewinnspiel über Instagram soll zu Zeitschriften-Abo führen

22.06.22

Wir veröffentlichen in unserem Blog regelmäßig Meldungen von Verbrauchern, die ihre Erfahrungen mit Betrug, Abzocke etc. mitteilen wollen. Bei uns meldete sich die Verbraucherin Frau R., um über eine Abofalle zu berichten, in die sie getappt sein könnte.

Angebliches Gewinnspiel soll mit einem 400 EUR Gewinn locken

Zu den Details: Frau R. hat uns eine sehr ausführliche Beschreibung des Vorgangs zukommen lassen. Wir fassen den Inhalt an dieser Stelle zusammen. Frau R. vermutet, dass sie ungewollt ein Abo abgeschlossen haben könnte. Ursprünglich nahm sie an einem Gewinnspiel für ein Produktpaket eines bekannten Drogeriemarktes teil; die Teilnahme erfolgte über Instagram. Scheinbar musste Frau R. zu diesem Zweck ihre Kontaktdaten hinterlegen, da sie daraufhin angerufen wurde – gleich mehrere Male.

Im ersten Telefonat wurde ihr mitgeteilt, dass sie 400 EUR gewonnen haben soll. Zu diesem Zweck müssten die Daten erneut abgeglichen werden. Das Pikante: sie soll zwar eine hohe Summe an Geld gewonnen haben, aber auch zeitgleich weitere Gewinne in Aussicht und ein Abo für eine Fernsehzeitschrift. Ihr Gesprächspartner erklärte ihr gegenüber, dass ein weiterer Anruf einer anderen Abteilung alles klären sollte.

Abo statt Gewinn – Datenabfrage wird aufgezeichnet

Der zweite Anruf kam und wurde – im Gegensatz zum ersten Telefonat – aufgezeichnet. Es soll zu einem Datenabgleich gekommen sein, der jedoch auch die Bankdaten beinhaltete. Frau R. dämmerte es, dass es sich nicht um einen Gewinn handelt, sondern eher nur um das Zeitschriftenabo. Sie merkte an, dass sie nicht an der Zeitschrift interessiert sei. Ihr wurde mitgeteilt, dass ein weiterer Anruf erfolgen würde.

Im dritten Telefonat (nicht aufgezeichnet) sprach Frau R. angeblich mit einem Vorgesetzten. Sie wiederholte ihre Zweifel, aber der Gesprächspartner überredete sie, indem er erneut an den angeblichen Veranstalter, den Drogeriemarkt, erinnerte und das der Gewinn in Höhe von 400 EUR ja den Preis des Abos übertreffen würde. Aber es sollte noch ein viertes Gespräch folgen.

Verdächtige Telefonnummer und Erfahrungsberichte von Betroffenen

Ein erneutes Gespräch, welches aufgezeichnet wurde. Es wurden erneut die Daten abgefragt und eine Telefonnummer eines vermeintlichen Kundenservices genannt; in 1-2 Wochen soll Frau R. per Post alle Unterlagen zum Abo erhalten – sowie den Geldgewinn. Die Verbraucherin googelte diese „Service-Nummer“ und fand viele Einträge, in denen von „Kostenfallen“ und Abofallen die Rede sein soll.

Frau R. wurde umso misstrauischer und versuchte die bisher bekannten Rufnummern der letzten Gesprächspartner zurückzurufen – doch keine war zu erreichen. Ohnehin wechselten sich die Telefonnummern, was verdächtig wirkte. In der ursprünglichen Teilnahme-Email zum Gewinnspiel fand Frau R. im Nachhinein heraus, dass der Veranstalter in keiner Verbindung zum bekannten Drogeriemarkt steht, von daher ist von einer Lüge seitens des „Vorgesetzten“ auszugehen. Aus anderen Erfahrungsberichten im Netz erfuhr Frau R., dass andere Betroffene nie den versprochenen Gewinn erhielten und die Fernsehzeitschrift erst erhielten, als die Widerrufsfrist (fast) abgelaufen ist.

Warnung vor Datenweitergabe im Netz

Wir möchten an dieser Stelle erneut vor der Datenweitergabe (auch Handynummern!) über soziale Netzwerke und Messenger warnen. Frau R. wird bei uns Hilfe finden, aber wahrscheinlich gibt es zahlreiche Betroffene, die statt einem erhofften Gewinn nur teure Rechnungen für ungewollte Zeitschriften erhalten.

Haben Sie auch so ein Problem mit einem Abo? Melden Sie sich! Wir bieten schnelle und direkte Hilfe.


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201 – 176790

Bürozeiten: Montags bis Freitags 08:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr.

Chat in WhatsApp     (Keine Anrufe, nur WhatsApp!)

Gerne können Sie uns auch via Email-Adresse und Kontaktformular erreichen: KONTAKT


Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten. Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Dieser Artikel basiert auf den uns gemeldeten Informationen, Zitaten und den im Artikel genannten Quellen und spiegelt nicht unsere Auffassung wieder. Soweit es ist uns möglich ist, haben wir diese sorgfältig geprüft. Testbestellungen oder sogenannte Lockvogel-Anrufe erfolgten nicht. Sollten Sie der Meinung sein, dass uns wesentliche Punkte zum Sachverhalt unbekannt sind, bitten wir Sie, uns unter dem Link KONTAKT zu kontaktieren.

Bewertungen von Verbrauchern

Mitglied werden

Kommentare zu Abofalle: Gewinnspiel über Instagram soll zu Zeitschriften-Abo führen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.