Titel: Frommer Legal Abmahnung kann zur Klage führen

Frommer Legal Abmahnung kann zur Klage führen

20.01.22

Eine Frommer Legal Abmahnung ist kein Fake – diese Erfahrung musste ein Verbraucher und Mitglied unseres Vereins machen. Ein Ignorieren des Vorwurfs kann fatale Folgen haben, da die Kosten deutlich in die Höhe schnellen können. In einem von uns begleiteten Fall kam es sogar zum Vollstreckungsbescheid und zur Klage gegen den zuvor Abgemahnten.

Langjährige Erfahrung mit Filesharing-Abmahnungen

Die Münchner Kanzlei Frommer Legal (frommer rechtsanwalts partg mbb, vormals Waldorf Frommer) ist bekannt für Abmahnungen bei vermuteten Verstößen gegen das Urheberrecht. Seit über 20 Jahren setzen sich die Rechtsanwälte für namhafte Unternehmen wie u.a. Warner Bros. Entertainment, Leonine Distribution und Constantin Film Verleih ein, um die Rechte ihrer Mandanten einzufordern.

Seit über 10 Jahren betreuen unsere angeschlossenen Rechtsanwälte jene Verbraucher, die eine Abmahnung durch Frommer Legal erhielten. Laut unserer Erfahrung erhält der jener Anschlussinhaber das Abmahnschreiben, über dessen Internetzugang die Urheberrechtsverletzung festgestellt und dokumentiert wurde.

Von der Abmahnung bis zum gerichtlichen Mahnbescheid

Das trifft ebenfalls auf den Verbraucher Herr P. zu, der laut des Vorwurfs ein Filmwerk online zum Download angeboten haben soll. Frommer Legal wurde von Warner Bros Entertainment beauftragt, um diesen Rechtsverstoß abzumahnen. In der Regel bietet Frommer Legal dem Anschlussinhaber an, die Angelegenheit außergerichtlich zu klären – mit der Zahlung eines Vergleichs. Dieser Betrag kann unterschiedlich hoch sein, zuletzt sollen 915,00 EUR verlangt worden sein.

Wird die Abmahnung ignoriert, kann es zum gerichtlichen Mahnbescheid durch Frommer Legal kommen, was weitere Kosten nach sich zieht. Der berüchtigte „gelbe Umschlag“ sollte beim Abgemahnten auch sämtliche Alarmglocken läuten lassen, da es nun um eine schnelle Reaktion geht – um sich weiteren Ärger zu sparen.

Frommer Legal Vollstreckungsankündigung: nicht ignorieren!

Die nächste Station wäre ansonsten ein Vollstreckungsbescheid, der dem Gläubiger die Möglichkeit bietet, die Zwangsvollstreckung gegen den Schuldner durchzuführen. Um dies abzuwehren, muss unbedingt innerhalb der engen Frist von 14 Tagen nach Zustellung beim zuständigen Gericht Einspruch eingelegt werden. Dies gilt übrigens auch für den gerichtlichen Mahnbescheid. Hilfe und hilfreiche Informationen finden Sie in unseren Beiträgen zum Thema.

Wichtiger Hinweis: Nicht wenige der uns bekannten Klagen bzw. Mahnbescheide betreffen Fälle, bei denen die Abmahnung bereits einige Jahre zurückliegen kann. Ob die Anschlussinhaber noch sämtliche Gegebenheiten und Vorgänge aus der Vergangenheit wiedergeben können, erscheint fraglich.

Klage gegen unser Mitglied erhoben

Zurück zu unserem Verbraucher, Herrn P: er trat an uns heran, als er bereits einen Vollstreckungsbescheid erhalten hatte. Unsere angeschlossenen Rechtsanwälte reagierten zügig und legten dementsprechend Einspruch beim zuständigen Gericht gegen den Bescheid ein.

Unser Einspruch gegen die Zwangsvollstreckung war erfolgreich. Herr P. konnte sich mit der Unterstützung unserer Rechtsanwälte gegen die Vollstreckung wehren. Damit war die Angelegenheit noch nicht vom Tisch, es folgte das gerichtliche Verfahren, in welchem sich der Beklagte Herr P. gegen die erhobene Klage verteidigen muss. Er wird hierzu vom Gericht aufgefordert. Es wurde durch das zuständige Amtsgericht ein Termin zur mündlichen Verhandlung anberaumt.

Doch zu diesem Termin kam es nicht. Unser angeschlossener Rechtsanwalt erhielten ein Schreiben von Frommer Legal, dass im Auftrag der Klägerseite Warner Bros. Entertainment GmbH die Klage zurückgenommen wurde. Zuletzt wurde im Vollstreckungsbescheid eine Gesamtsumme in Höhe von 1.415,46 EUR verlangt. Eine hohe Summe, die Herr P. zum Glück nicht begleichen musste.

Ist Filesharing tot? Mitnichten! Trotz vieler Streaming-Alternativen wird auch im Jahr 2022 das Teilen und Verbreiten von urheberrechtlich geschütztem Material abgemahnt.

Filesharing Abmahnung 2022: Frommer Legal weiterhin aktiv

Frommer Legal Abmahnung: Wir helfen!

Filesharing-Abmahnungen sind auch im Zeitalter der Streaming-Dienste noch aktuell; besonders Anbieter von Hotels/Motels/Herbergen etc. und AirBnB Nutzer laufen Gefahr, dass über den freigegeben Internetzugang unerlaubt rechtlich geschützte Inhalte wie Filme, Serien und Musiktitel nicht nur heruntergeladen, sondern auch zum Download angeboten werden.

Sollten Sie eine Frommer Legal Abmahnung im Briefkasten vorfinden, so reagieren Sie sofort und ignorieren Sie die Vorwürfe nicht. Wir bieten über zahlreiche Kanäle allgemeine Informationen und helfen auch, wenn die Zeit drängt – besonders nach der Zustellung eines Mahn- oder Vollstreckungsbescheid. Beachten Sie dazu unsere Kontakthinweise am Ende dieses Artikels.

Wir berichten regelmäßig über aktuelle Filesharing-Abmahnungen unterschiedlicher Kanzleien. Mehr zu aktuellen Frommer-Legal-Abmahnungen.


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201-176790

Bürozeiten: Montags bis Freitags 08:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr.

Chat in WhatsApp     (Keine Anrufe, nur WhatsApp!)

Gerne können Sie uns auch via Email-Adresse und Kontaktformular erreichen: KONTAKT


Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten. Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Dieser Artikel basiert auf den uns gemeldeten Informationen, Zitaten und den im Artikel genannten Quellen und spiegelt nicht unsere Auffassung wieder. Soweit es ist uns möglich ist, haben wir diese sorgfältig geprüft. Testbestellungen oder sogenannte Lockvogel-Anrufe erfolgten nicht. Sollten Sie der Meinung sein, dass uns wesentliche Punkte zum Sachverhalt unbekannt sind, bitten wir Sie, uns unter dem Link KONTAKT zu kontaktieren.

Bewertungen von Verbrauchern

Mitglied werden

Kommentare zu Frommer Legal Abmahnung kann zur Klage führen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.