Beitragsbild: Uniscore Forderungsmanagement GmbH fordert für Aktiv Marketing Berlin

Uniscore Forderungsmanagement GmbH fordert für Aktiv Marketing Berlin

08.11.12


Rund 260,- Euro forderte Inkassounternehmen
Uniscore Forderungsmanagement GmbH im Auftrag der Firma Aktiv Marketing aus Berlin. Der Betrag sei auf Grund der Teilnahme am Gewinnspiel Gewinnquelle zustande gekommen, dessen Initiator die Aktiv Marketing aus Berlin sei. Betroffen war unter anderem auch Frau Waltraud R., die sich ratsuchend an Verbraucherdienst e.V. wandte. Frau R. wurde Mitglied im Verein, der unverzüglich zunächst Recherchen und dann Kontakt zu Uniscore Forderungsmanagement in Ludwigshafen aufnahm. Nach einigem Schriftwechsel stellte das Inkassounternehmen die Forderung gegen Frau R. ohne Anerkennung einer Rechtspflicht ein.

Siehe PDF Uniscore Aktiv Marketing Forderung eingestellt

In einem anderen Fall forderte Uniscore aus Ludwigshafen für eine Firma fox iq GmbH Ulm bei Frau Sigrid R. Sie konnte die Inkassoforderung nicht zuordnen und war überrascht über deren Eingang. Da Frau R. bereits Mitglied im Verbraucherdienst e.V. war, machte ihr die Zahlungsaufforderung der Uniscore Forderungsmanagement wenig Kopfzerbrechen. Sie schickte die Unterlagen einfach per Post nach Essen zu “ihrem“ Verein für Verbraucherschutz. Kurze Zeit später konnte Verbraucherdienst e.V. einem weiteren Mitglied die gute Nachricht überbringen, dass Uniscore auch die Forderung der fox iq GmbH Ulm ohne Anerkennung einer Rechtspflicht eingestellt hat.

Siehe PDF Uniscore fox iq GmbH Forderung eingestellt

 

Frau B. wollte es allein versuchen. Auch sie erhielt Inkassoforderungen aus Ludwigshafen. Frau B. versuchte zunächst selbst das Problem zu lösen, nachdem sie im telefonischen Beratungsgespräch mit Verbraucherdienst e.V. erfuhr, sie müsse zunächst Mitglied werden. Einige Zeit später meldete sie sich jedoch wieder, bat um die Hilfe des Vereins und wurde Mitglied.

Inzwischen war der geforderte Betrag um etliche  Euro gestiegen. Ihr erfolgloser Kontakt zu Uniscore, so schilderte Frau B. den Verein später, war geprägt von Unfreundlichkeit und Ignoranz. Es wurden ihr weitere Zahlungsaufforderungen mit entsprechenden Gebührenaufschlägen zugestellt. Verbraucherdienst e.V. nahm sich dieses Sachverhaltes an und erreichte auch in diesem Fall die Einstellung der Inkassoforderung.

Siehe PDF Uniscore stellt Inkassoforderung gegen Mitglied des Verbraucherdienst e.V. ein   

Es ist daher kaum verwunderlich, das Uniscore Forderungsmanagement im April 2012 Verbraucherdienst e.V. anschrieb und mit gerichtlichen Verfahren drohte – Zitat:

„Auf alle bisherigen Zahlungsauforderungen hat Ihre Mandantschaft leider nicht reagiert. Aus diesem Grund werden wir nun im gerichtlichen Verfahren den Anspruch gegen Ihre Mandantschaft eintreiben (…)“ Zitat Ende.

Siehe Uniscore kündigt gerichtliche Verfahren an


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201 – 176790

Persönlich erreichen Sie uns in unseren Räumlichkeiten von Montags bis Freitags 8 – 17 Uhr oder telefonisch.

Gerne können Sie uns auch unter der folgenden Email-Adresse: kontakt@verbraucherdienst.com kontaktieren.

Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Bewertungen von Verbrauchern

 

Mitglied werden

 

Kommentare zu Uniscore Forderungsmanagement GmbH fordert für Aktiv Marketing Berlin

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.