Beitragsbild: Allinkasso GmbH München

Allinkasso GmbH München

12.03.15

Vorsicht bei Forderungen von R.M.I.

Bereits seit 2008 gab es zahlreiche Medienberichte zu fragwürdigen Forderungen des Inkassobüros Allinkasso GmbH aus München. Es wurden im Auftrag des britischen Unternehmens R.M.I. zum Teil horrende Summen für nicht stattgefundene Telefongespräche verlangt. Auch im Jahre 2015 erhalten Verbraucher noch Schreiben von der Allinkasso GmbH. Ob derartige Zahlungsaufforderungen seriös sind, bleibt fragwürdig.

Unverschämt übertrieben oder schlicht und einfach frei erfunden: Zahlreiche Telefonate, die das Münchner Inkassobüro Allinkasso GmbH im Namen der Firma R.M.I. in Rechnung stellt, wirken wie aus der Luft gegriffen. Ein Mitglied des Verbraucherdienstes e.V. erhielt im letzten Dezember gar mehrere solcher Zahlungsaufforderungen in der überzogene Summen gefordert wurden. Angeblich sollten mehrere Telefongespräche rund um Mitternacht getätigt worden sein. Genauere Details sind dem Schreiben aber nicht zu entnehmen. Nicht mal die angerufene Anschlussnummer bzw. die Nummer, von dem der Anruf ausging, sind vermerkt. Unser betroffenes Mitglied hat weder die Anrufe getätigt, noch hat er sonst irgendwelche Dienste der Firma R.M.I. (Wickhams Cay 1, Road Town Tortola) in Anspruch genommen.

Unerlaubte Telefonwerbung statt seriöser Forderung

Die Volljuristen nahmen sich der Zahlungsforderungen unseres Mitglieds an und formulierten ein Schreiben an die Allinkasso GmbH aus München. In diesem Schreiben wiesen wir darauf hin, dass unser Mitglied keinerlei Anrufe getätigt hat, sondern stattdessen durch ein Call-Center des Gläubigers R.M.I. unerwünschte Werbeanrufe stattfanden. Diese unerlaubten Werbeanrufe (Cold Call) stellen einen direkten Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dar. Mitglied sein- heisst sich nicht in Irre führen zu lassen.

Überprüfen Sie Forderungen von Allinkasso GmbH

Haben auch Sie eine Zahlungsaufforderung des Inkassobüros Allinkasso GmbH in München erhalten? Ist in diesem Schreiben auch der Mandant R.M.I.  (Wickhams Cay 1, Road Town Tortola) genannt? Bitte überprüfen Sie diese Forderung sorgfältig. Es drängt sich in diesen Forderungen der Verdacht auf, dass diese nicht gerechtfertigt und somit nicht seriös sind. Wir vom Verbraucherdienst e.V. helfen Ihnen gerne bei der Prüfung einer solchen Zahlungsaufforderung und eines solchen Inkassoschreibens.

 


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201 – 176790

Persönlich erreichen Sie uns in unseren Räumlichkeiten von Montags bis Freitags 8 – 17 Uhr oder telefonisch.

Gerne können Sie uns auch unter der folgenden Email-Adresse: kontakt@verbraucherdienst.com kontaktieren.

Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Bewertungen von Verbrauchern

 

Mitglied werden

 

Kommentare zu Allinkasso GmbH München

19. Oktober 2015 um 12:28
Paul T. schreibt :

Ich habe auch mal so eine Zahlungsaufforderung von meinem Telefon Anbieter gehabt. Ich hatte DSL vetrag angeschlossen und irgenwie haben die Leute da versucht unter mein Name zwei Verträge laufen zu lassen. Dank Verbraucherdienst e.V konte ich das problem doch noch Lösen. Deswegen bedanke ich mich hier sehr die die Ganze Hilfe.

paul T.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.