Konto der Eltern sichten, Rentner Zielgruppe für Abzocke

27.01.10

Oft sind gerade älteren Menschen der aktuelle Kontostand und die Ursachen für diesen nicht bewußt. Die Folge: Unrechtmäßige Abbuchungen. Sie können sich das nicht vorstellen? Verbraucherdienst e.V. kennt viele solcher Fälle. Der sogenannte „Enkeltrick“ ist besonders beliebt, aber auch Werbeanrufe mit Senioren für Abos oder Gewinnspiele führen in der Regel schnell zum Erfolg … Mitglied sein heisst – nicht auf sich allein gestellt zu sein!

Rentner bzw. Menschen ab 60 Jahren aufwarts sind die bevorzugte Zielgruppe der Abzock-Branche. Verbraucherdienst e.V. empfiehlt, die Eltern mit gebotenem Feingefühl um Einsicht in die Kontoauszüge zu bitten.

Ergänzender Artikel zum Thema Senioren – Abzocke


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201 – 176790

Bürozeiten: Montags bis Freitags 08:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr.

Chat in WhatsApp     (Keine Anrufe, nur WhatsApp!)

Gerne können Sie uns auch via Email-Adresse und Kontaktformular erreichen: KONTAKT


Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten. Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Dieser Artikel basiert auf den uns gemeldeten Informationen, Zitaten und den im Artikel genannten Quellen und spiegelt nicht unsere Auffassung wieder. Soweit es ist uns möglich ist, haben wir diese sorgfältig geprüft. Testbestellungen oder sogenannte Lockvogel-Anrufe erfolgten nicht. Sollten Sie der Meinung sein, dass uns wesentliche Punkte zum Sachverhalt unbekannt sind, bitten wir Sie, uns unter dem Link KONTAKT zu kontaktieren.

Bewertungen von Verbrauchern

Mitglied werden

Kommentare zu Konto der Eltern sichten, Rentner Zielgruppe für Abzocke

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.