Bild aktuelle Urteile

Urteil MIG Film GmbH / Kanzlei Schulenberg und Schenk ./. Mitglied

22.10.14

Das Vereinsmitglied L.K. gewann erfreulicherweise eine Klage gegen die Rechtsanwälte von der Kanzlei Schulenberg & Schenk. Bezüglich des
strittigen Themas der Verjährung von Abmahnungen, Rechtsanwaltgebühren sowie den Schadensersatzforderungen gewann Herr K. mit der Hilfe der
angeschlossenen Anwälte des Verbraucherdienst e.V. Hinsichtlich der gängigen Verjährungsfrist von drei Jahren bei Filesharing-Abmahnungen
folgte das Amtsgericht Bielefeld den Argumenten der Verteidiger. Die Argumentation der Beklagten, dass die beschuldigte Urheberrechtsverletzung an dem Film „Kampf der Barbaren“ (Rechteinhaberin MIG Film GmbH)  bereits im Jahr 2009 begangen wurde, bejahten die Bielefelder Richter. Die Klage wurde deshalb zu
Gunsten des Mitglieds abgewiesen.
Aus dem Urteil:

„Ein Zahlungsanspruch der Klägerin gegenüber den Beklagten scheitert daran, dass die geltend gemachte Forderung auf Zahlung einer angemessenen Lizenzgebühr von 157,80 Euro sowie auf Zahlung anwaltlicher Abmahnkosten in Höhe von 807,80 EUR verjährt ist.“

 

Bild Urteil MIG Film
Das vom AG Bielefeld Urteil als jpg Bild

Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201 – 176790

Persönlich erreichen Sie uns in unseren Räumlichkeiten von Montags bis Freitags 8 – 17 Uhr oder telefonisch.

Gerne können Sie uns auch unter der folgenden Email-Adresse: kontakt@verbraucherdienst.com kontaktieren.

Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Bewertungen von Verbrauchern

 

Mitglied werden

 

Kommentare zu Urteil MIG Film GmbH / Kanzlei Schulenberg und Schenk ./. Mitglied

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.