Titel: Rhein Inkasso: Mahnung aufgrund vergangener Malibu Media LLC Abmahnung

Rhein Inkasso: Mahnung aufgrund vergangener Malibu Media LLC Abmahnung

13.04.22

Das Inkassounternehmen Rhein Inkasso verschickte eine Mahnung für die Malibu Media LLC. Es geht um offene Kosten einer vergangenen Abmahnung von FAREDS.

Mahnung von Rhein Inkasso: Forderungen noch nicht verjährt

Neues von der Rhein Inkasso und Forderungsmanagement GmbH aus Kaiserslautern: uns liegt eine Mahnung im Auftrag der Malibu Media LLC vor. Es wird eine Summe in Höhe von über 600 EUR gefordert. Der Mahnung war zuvor eine Abmahnung der FAREDS Rechtsanwälte vorausgegangen.

Rhein Inkasso berechnet Kostenpunkte wie Verzugszinsen (von 07.2014 bis 03.2022) und Inkassokosten. Insgesamt wird die Zahlung der Gesamtforderung von 682,03 EUR gefordert.

Manche mögen sich wundern, dass selbst so alte Abmahnungen noch für Ärger sorgen können. Daher unser Hinweis: Forderungen aus Filesharing Abmahnungen verjähren erst in 10 Jahren. Der Rechteinhaber Malibu Media LLC kann demzufolge Forderungen aus dem Jahr 2014 somit 2022 geltend machen.

Malibu Media LLC: Fareds Abmahnung aus dem Jahr 2014

Uns liegt die Abmahnung der FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus dem Jahr 2014 ebenfalls vor. Laut des Schreibens soll der Empfänger via Filesharing einen Erotikfilm namens „Rope Priority“ über Tauschbörsensoftware Transmission 2.82 illegal heruntergeladen und widerrechtlich weltweit für Dritte zum Download angeboten haben. Die Rechte an diesem Filmwerk soll die Firma Malibu Media LLC inne haben.

Neben 500,00 EUR Schadensersatz fallen die pauschalen Ermittlungskosten und die Rechtsanwaltskosten an. Insgesamt wurde eine Summe in Höhe von 735,00 EUR verlangt.

Hilfe bei Mahnungen

Wir möchten an dieser Stelle erneut darauf hinweisen, dass ein Ignorieren von einer Abmahnung, einer Mahnung oder gar einem gerichtlichen Mahnbescheid nicht der richtige Weg ist. Es kann zu noch höheren Kosten kommen, sofern keinerlei Reaktion seitens des Empfängers erfolgt.

Die angeschlossenen Rechtsanwälte des Verbraucherdienstes bieten Betroffenen schnelle und direkte Hilfe. Informieren Sie sich über unsere Kontaktmöglichkeiten.

Kontakt mit Verbraucherdienst

Post von Rhein Inkasso erhalten? Auch bei Fragen rund um das Thema und zu einer Mitgliedschaft in unserem Verein bieten wir einen Kontakt an. Für weitere allgemeine Informationen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten!


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201-176790

Bürozeiten: Montags bis Freitags 08:00-13:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr.

Chat in WhatsApp     (Keine Anrufe, nur WhatsApp!)

Gerne können Sie uns auch via Email-Adresse und Kontaktformular erreichen: KONTAKT


Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten. Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Dieser Artikel basiert auf den uns gemeldeten Informationen, Zitaten und den im Artikel genannten Quellen und spiegelt nicht unsere Auffassung wieder. Soweit es ist uns möglich ist, haben wir diese sorgfältig geprüft. Testbestellungen oder sogenannte Lockvogel-Anrufe erfolgten nicht. Sollten Sie der Meinung sein, dass uns wesentliche Punkte zum Sachverhalt unbekannt sind, bitten wir Sie, uns unter dem Link KONTAKT zu kontaktieren.

Bewertungen von Verbrauchern

Mitglied werden

Kommentare zu Rhein Inkasso: Mahnung aufgrund vergangener Malibu Media LLC Abmahnung

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.