Bild: Verbraucherpost- Verbraucher berichten über Ihre Erfahrungen

KW 38 / 2021: Verbraucher-Post der Woche

24.09.21

Aktuelle Meldungen von Verbrauchern der Kalenderwoche 38 (20.09.21-26.09.21). Haben Sie auch eine Abzocke zu melden und möchten mit ihrem Beitrag andere Verbraucher informieren? Nutzen Sie unser „Jetzt Abzocke melden“ Formular. Wir veröffentlichen an dieser Stelle anonymisiert Ihre Post.

Datenabfrage in der Nacht

„Telefon Betrug/Terror ruft mehrmals an. Nur ausländischer Akzent und möchte Daten abfragen. Auf die Nachfrage woher die eigene Telefonnummer kommt wird aufgelegt. Abzock-Nummern: 0201******** und 0251********** (hat sogar um 3 Uhr Nachts angerufen!!!)“ – Herr S. am 21.09.2021

Behauptete Registrierung

„Schreiben Verlosungskorb Stuttgart vom 16.09.2021 erhalten mit dem Hinweis, ich habe vor geraumer Zeit eine Registrierung bei RT 24 getätigt und während der Widerspruchsfrist nicht gekündigt. Eine Registrierung kann ich nicht bestätigen.“ – Herr H. am 22.09.2021

Unser Beitrag zum Thema „Verlosungskorb“ : MEHR

Zusätzliche Kosten bei Anforderung eines polizeilichen Führungszeugnisses

„Ich wurde vom Bürgerbüro der Stadt *** ******** angewiesen, mein polizeiliches Führungszeugnis „am besten Online auf www.bundesz********.eu“ anzufordern. Nach Eingabe meiner Daten, Bankverbindung und Zahlung der 13 Euro Gebühr, wurde ich aber nur auf die Seite des Bundesministerium für Justiz weitergeleitet worden und sollte die selben Daten nochmal eingeben und weitere 13 Euro Gebühr bezahlen. Einige Zeit später wurde ich von meiner Bank angerufen, ob ich diese Überweisung vornehmen möchte, da sich diese Empfängeradresse (**** Services Ltd. & Co. KG) nicht nach einer Behörde liest, die Führungszeugnisse ausstellt und es sich nach einem Betrugsmasche anhört. Daher würde ich diese Seite gerne melden, um andere Verbraucher zu schützen.“ – Herr M. am 23.09.2021

Jetzt Abzocke melden

Ärger mit Abzocke, Betrugsfällen und unseriösen Geschäftspraktiken? Sie haben ein Problem? Gleich hier melden – auch anonym. Alternativ können Sie eine Mail an abzocke@verbraucherdienst.com schicken.

0201-176 790

Online-Trading-Portal soll Verbraucher mit Nachrichten überfluten

„Abzockerwebsite: www.market***-****.com. Angebliches Onlinetradingportal zum selbstständigen Handeln. Dir wird eine seriöse Seite versprochen, du meldest dich mit deiner Telefonnummer und E-Mail an und kannst sofort loslegen. Dem ist nicht so. Ohne angebliche persönliche Verifizierung – keinen Zugang. Danach erfolgen Terroranrufe und E-Mails mit Drohungen deinen Account schnellstmöglich zu verifizieren. Immer unterschiedliche Namen und Sprache. Täglich ganz kontinuierlich bis zu 7 Anrufe und das seid jetzt über einem Monat. Kein Tag ohne Anrufe. Am Telefon möchten dir dann die Abzocker Abzockermüll verkaufen. Blockieren ist nicht möglich, da es immer eine andere Nummer in einem anderen Land ist. Ob London, Östereich, Deutschland und etliche andere Länder rund um den Globus. Das gleiche Szenario erfolgte bei einem Familienmitglied. Im Grunde Terror und Belästigung täglich. Es gibt keine andere Möglichkeit als jeweils eine neue Rufnummer auf unsere Kosten zu beantragen.“ – Anonym am 23.09.2021

Weiterhin Schreiben von einer „Inkasso Hauptzentrale Köln“ im Umlauf

„Heute erhielt ich für meine Frau eine Schreiben der „Inkasso Hauptzentrale Köln“ über eine Forderung der „Deutsche Gewinnerzentrale Lotto 6-49″. Da mir / uns keine dieser bekannt ist möchte wir es als Betrug melden. Das Schreiben liegt als Anhang bei. Lediglich der Name und Anschrift und die eindeutige Forderungsnummer mit ??????? im Scan ersetzt.“ – Herr L. am 24.09.2021

Unser Beitrag zum Thema: MEHR

Kommentare zu KW 38 / 2021: Verbraucher-Post der Woche

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.