Bild: Verbraucherpost- Verbraucher berichten über Ihre Erfahrungen

KW 26: Verbraucher-Post der Woche

02.07.21

Aktuelle Meldungen von Verbrauchern der Kalenderwoche 26 (28.06.21-04.07.21). Haben Sie auch eine Abzocke zu melden und möchten mit ihrem Beitrag andere Verbraucher informieren? Nutzen Sie unser „Jetzt Abzocke melden“ Formular. Wir veröffentlichen an dieser Stelle anonymisiert Ihre Post.

Forderung für eine Spielgemeinschaft

„Ich habe von der FEDERAL MANAGEMENT ein Schreiben vom 08.06.2021erhalten, betreffend eine Forderung der Firma Winners 49 & Topo 400 & Mllionenrente-Spielgemeinschaft mit dem Vergleichsvorschlag einmalig 136,74 EURO zu zahlen. Dieses Angebot ist befristet bis zum 22.06.2021. Es handelt sich offenbar um eine Betrugsmasche. Deshalb habe ich auf das Schreiben auch nicht reagiert.“Herr C. am 01.07.2021

Wir haben einen Artikel zu diesem Thema online: Federal Management aus Dortmund fordert für Spielgemeinschaft

Zusatzgebühren für eine „gewonnene“ Reise

„Gut, dass ich auf Ihre Seite gestoßen bin, denn ich habe heute per E-mail eine Zypern Reise gewonnen. Gleiche Aufmache, 8 Tage etc. wie 2018 unter einen anderen Anbieter. Die Reise soll ursprünglich 499 Euro kosten und ist für 2 Personen von mir gewonnen. Klein gedruckt steht dort eventuell Saisonzuschlag und 79 Euro Flughafengebühr. Die Firma heißt jetzt La Strada Touristik GmbH. Unglaublich, dass solche Aktionen nicht strafrechtlich verfolgt werden und tatsächlich einige darauf reinfallen.“Frau P. am 01.07.2021

Auch hier haben wir einen Artikel für weitere Informationen: La Strada Touristik GmbH – Traumreise nach Zypern gewonnen?

Jetzt Abzocke melden

Ärger mit Abzocke, Betrugsfällen und unseriösen Geschäftspraktiken? Sie haben ein Problem? Gleich hier melden – auch anonym. Alternativ können Sie eine Mail an abzocke@verbraucherdienst.com schicken.

0201-176 790

Führzeugnis online beantragen – Unbedingt die AGB lesen

„Ich wollte ein Führungszeugnis schnell online beantragen und habe das bei Google eingegeben. Somit stand die erste o.g. Adresse (Hinweis: Name der Redaktion bekannt) zum anklicken. Die ganzen Überschriften machen den Eindruck, dass man es hier bequem online beantragen kann und auch noch für die bekannte Gebühr von 13 EUR. Aber es handelt sich nur um einen Wegweiser zum online beantragen des Führungszeugnisses. Leider bin ich selber denen auf dem Leim gegangen und habe die Gebühr bezahlt.“ – Herr W. am 28.06.2021

Kommentare zu KW 26: Verbraucher-Post der Woche

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.