Beitragsbild: Genussrechte der Firma Immobase AG - Fragwürdiges Angebot

Genussrechte der Firma Immobase AG – Fragwürdiges Angebot

13.10.10

Aktuell vertreten dem Verbraucherdienst e.V. angeschlossene Rechtsanwaltskanzleien Anleger, die in Wertpapiere der Immobase AG investiert haben. Die Summe der Schadenersatzansprüche bewegt sich im sechsstelligen Bereich.

Info – Beratung – Notruf unter Telefon 0201 176790

NACHTRAG (26.01.2011)

Immobase AG – Ausschüttung der Grunddividende verschoben in Q2 / 2011
Immobase-Anleger, zum Teil auch Mitglieder des Verbraucherdienst e.V., sendeten uns ein Anschreiben des Hauses Immobase AG an Ihre Kapitalanleger mit Bezug auf die Dividendenausschüttung 2009 und 2010 zu. Mitglied sein heisst- aktuell informiert zu sein!
Seit letztem Jahr wirbt die Firma Immobase AG (Vorstandsvorsitzende Frau E. Boehnke) per Cold Calling für Genussrechte. Immobase hat die Absicht mit der  Renovierung / Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern Geld zu verdienen. Vertragspartner/ Lieferanten laut Immobase AG sind das ostwestfälische Traditionshaus Schüco/Bauelemente, Braas/Dachpfannen und Leiner/Markisen.

Verbraucherdienst e.V. fragte unter anderem im Hause Schüco nach:
1. Können Sie die geschäftliche Zusammenarbeit in der Größenordnung von mehreren Millionen mit Immobase AG bestätigen?
2. Ist Ihnen bekannt das mit dem Schüco-Logo auf Emissionsprospekten der Immobase AG geworben wird?

Stellungnahme des Hauses Schüco:
1. „Fa. Schüco steht nicht in einer direkten Kundenbeziehung zur Fa. Immobase – es ist also unwahr, wenn Immobase behauptet, dass „die Fa. Schüco Auftragnehmer in Millionenhöhe der Immobase AG“ sei.
2. “Es ist uns bekannt, dass Fa. Immobase als Bauelemente-Händler mit unserem Logo wirbt. Hierfür gelten jedoch gewisse Vorgaben, bei deren Nichteinhaltung wir auf eine sofortige Unterlassung dringen werden.“

Stellungnahme Leiner GmbH / Markisen
“ Wir haben keine direkte Geschäftsbeziehung mit der Immobase AG. Ob einer unserer Kunden eine Geschäftsbeziehung hat, ist uns nicht bekannt. Umsätze in Millionenhöhe sind definitiv auch nicht mit unseren Kunden realisiert worden.
Dass unser Name für die Werbung der Immobase AG genutzt wurde oder wird ist uns nicht bekannt. Wir nehmen dies heute zum ersten Mal zur Kenntnis.“
Da uns die Fa. Immobase AG nicht bekannt ist, wissen wir auch nicht, dass hier unerlaubte Werbeanrufe getätigt werden.“

Verbraucherdienst dankt für diese Stellungnahmen.

Für die Umsetzung des Konzeptes benötigt die Firma Immobase AG Geld. Daher gibt Sie Inhaber-Teilschuldverschreibung mit 9.75 % jährlicher Verzinsung heraus.
Anlass zu intensiverer Recherche seitens Verbraucherdienst e.V. gaben zur Verfügung gestellte Dossiers von Anlegern der Firma Immobase AG. Auf Bitte dieser Anleger suchte Verbraucherdienst e.V. nach entsprechender Terminabsprache die Firma Immobase AG am 08.09.2010 in Ihren damaligen Firmenräumlichkeiten  in der Blumenstr. 54a,  47057 Duisburg auf. (Heutiger Standort Essen)

Ein erster, für Verbraucherdienst distanzierender Eindruck, entstand dadurch, dass die Firma Immobase AG im rückwärtigen Teil eines scheinbar ehemaligen Firmengeländes residierte.
Das Treppenhaus des Eingangs war „dekoriert“ mit vollen blauen Müllsäcken, die durch Geruchsbelästigung auffielen. Nur ein kleines Unternehmensschild an einer scheinbar defekten Eingangstür wies darauf hin, das wir im richtigen Gebäude waren.
Nun blieb uns nur die Möglichkeit des Suchens, in dem wir das äußerst „saubere“ Treppenhaus betraten und tatsächlich in der ersten Etage fündig wurden. An einer massiven Metalltür  fand sich ein  selbst gedruckter Hinweis auf einemDIN A4-Blatt mit der Aufschrift „ Immobase AG“.
Empfangen wurden wir zunächst von den Herrn M.W. und Herrn G., später hinzu kommend begrüßte uns auch Frau E.Boehnke. Dieser Name ist Verbraucherdienst e.V. wiederum bekannt aus der Gewinnspielbranche.
Frau E.Boehnke wird auf der Webseite Gewinnspiel  Premiumservice WEBO Marketing Ltd., Blumenstr. 54a, 47057 Duisburg im Impressum  als Geschäftsführerin ausgewiesen. Die Adresse deckt sich mit der der Immobase AG bis deren Umzug am 15.09.10 nach Essen.

Der Empfangsbereich selbst machte auf uns einen gemischten Eindruck. Die Empfangstheke wirkte schon etwas betagt aber hochwertig. Im krassen Gegensatz dazu vermittelten Teppichböden und Wände einen eher „bedürftigen“ Eindruck. Wenig passend zu einem Unternehmen welches, wie wir im Termin noch erfahren sollten, „Millionengeschäfte“ abwickelt / abzuwickeln beabsichtigt.

Der Eindruck verbesserte sich nicht nach Betreten der Büroräumlichkeiten. Bei diesen handelte es sich scheinbar um eine ehemalige Fabrikhalle. Die PC-Arbeitsplätze waren wie in einem Call-Center angeordnet.

Den äusseren Eindruck, der bei Verbraucherdienst e.V. entstand, vermitteln auch die Immobase-Unterlagen und Informationen, die uns Anleger zur Verfügung gestellt haben.
Per Cold Calling werden seit Nov. 2009 Unternehmensbeteilungen  durch die Firma Immobase AG per Telefon vertrieben. Doch ein tatsächliches Emissionsprospekt mit ordnungsgemäßer Riskobelehrungen stand den gutgläubigen Anlegern erst nach dem 20.05.2010 zur Verfügung.
Zu den Zeichungsscheinen, die Verbraucherdienst e.V. vorliegen, gibt es lediglich eine Risikobelehrung.

Zitat: Bei diesem Angebot handelt es sich nicht um eine mündelsichere Kapitalanlage, sondern um eine Unternehmensbeteiligung mit Risiken. Eine Kapitalanlage ist eine Unternehmensbeteiligung und stellt wie jede unternehmerische Tätigkeit ein Wagnis dar. Somit kann prinzipiell ein Verlust des eingesetzten Kapitals des Anlegers nicht ausgeschlossen werden. Der Kapitalanleger sollte daher stets einen Teil-oder garen Totalverlust aus dieser Anlage wirtschaftlich verkraften können.
Zudem wird unter den Anleihebedingungen eine jährliche Verzinsung ausgewiesen in Höhe von 9,5 % jährlich  statt einer  Dividende.

Verbraucherdienst e.V. empfiehlt – Bei Verzinsung wichtig zu beachten ist:
Wirtschaftliche Lage, Bilanz und Perspektive des Unternehmens genau anschauen. Auch das Thema Einlagesicherung sollte beachtet werden.

Wie kann sich der Anleger tatsächlich ein Bild über ein Unternehmen machen, wenn weder ein förmlich genehmigtes Emissionsprospekt durch die Bafin, noch Wirtschaftszahlen vorlagen?
Ein  Emissionsprospekt, das förmlich genehmigt wurde, ist seinerzeit von der Immobase AG erst am 23.04.2010 zur Prüfung bei der Bafin eingereicht, und am 20.05.2010 genehmigt worden.

Das geht zumindest aus dem Auszug der Bafin hervor:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Emittent
Immobase AG
Blumenstraße 54a
47057 Duisburg
Deutschland
Emissionstitel / WKN / ISIN
Prospektart
Datum des Prospekts
Anbieter
VVP    23.04.2010    Immobase AG – Typ  I – 9,00 % Dividende
VVP    23.04.2010    Immobase AG – Typ II – 9,75 % Dividende

Wichtig auch, das hier nicht mehr von Verzinsung gesprochen wird, sondern von Dividende.
Eine Dividende ist allein vom Unternehmenserfolg abhängig.
Soll durch das Wort Verzinsung dem Anleger Sicherheit suggeriert werden, fragt sich Verbraucherdienst e.V?

Nach Aussagen der Anleger wurden die Schuldverschreibungen intensiv mit einem beabsichtigen Börsengang April 2010 durch die Mitarbeiter der Firma Immobase AG per Telefon beworben. Der Börsengang wurde bisher noch nicht vollzogen.
Verbraucherdienst e.V macht sich nun Gedanken warum es wohl bis zum heutigen Tag nicht zu einem Börsengang der Immobasse AG gekommen ist? Nun, die Wirtschaftszahlen sprechen eine deutliche Sprache.
Zwischenübersicht der Immobase AG zum 28.02.2010

Passiva Gezeichnetes Kapital    50.000,00 €
Genussrechtskapital                481.500,00 €
Stille Beteiligung                       59.275,00 €
Jahresfehlbetrag                      493.020,00 €
Personalaufwendungen            370.864,07 €

In unserem Gesprächstermin mit Immobase AG wurden uns weder Zahlen noch wirtschaftliche Erfolge schriftlich vorgelegt. Es wurde einzig mündlich wiederholt darauf hingewiesen, wie viele Millionen Umsatz Immobase AG machen würde und wie gut die Zusammenarbeit z.B mit der Firma Schüco ist. Und wie hoch das Bonitätsrating der Firma sein soll. Auch diese Aussagen finden sich im Internet. Man beachte die Aussage in einem eigenen Presseartikel der Firma Immobase AG.

In diesem Artikel wird u.a. berichtet von einem Erfahrungswert von mehr als 15 Jahren:
Duisburg, 03.12.2009 (p2d) – Schöner Erfolg für die Immobase AG: Die
Macher des Sanierungsunternehmens verfügen über mehr als 15 Jahre
Erfahrung und haben nun mit dem Zürcher Wertpapier- und Emissionshaus
Marconia Capital AG einen großen Vertriebspartner für Genussrechte als
Kooperationspartner bekannt gegeben. Nach Durchsicht sämtlicher
Unterlagen und Begehung des Areals, gelangt die Marconia Capital AG
zusätzlich zur Auffassung, dass das anstehende Rating durch eine
renommierte Ratingagentur ein AA- ergeben wird. Das ist das zweitbeste
Rating nach AAA, das von den Ratingagenturen vergeben wird. Dabei
erhalten weniger als 15 Prozent der Herausgeber von Genussrechten
überhaupt ein Rating von den Agenturen. Zuvor schätzte die Marconia
Capital AG die Immobase AG schon für die Entwicklung in der
Vergangenheit mit fünf Sternen, der höchsten zu vergebenden Bewertung
ein.

Während die Sterne sich alleine auf die Performance beziehen, wird mit
dem AA-Rating das Management mit seiner Vorgehensweise bewertet.
,,Ausschlaggebend sind die qualitativen Komponenten. Es handelt sich um
eine zukunftsgerichtete Beurteilung, die dann eine periodische
Aktualisierung erfährt, wenn sich wesentliche Faktoren, die in die
Bewertung eingeflossen sind, ändern.“ so ein Händler der Marconia
Capital AG. Die Immobase rangiert seit Auflegung der Genussrechte an der
Spitze der Verzinsung, hebt die Marconia Capital AG hervor. Während die
Konkurrenzunternehmen im Durchschnitt 7 Prozent zahlen, gibt die
Immobase 9 Prozent Grunddividende sowie 15% Überschussdividende an Ihre
Kunden weiter.

„Attraktive Rendite bei geringem Risiko“

Bereits mit vergleichsweise kleinen Zeichnungssummen können Anleger als
Genussrechtsinhaber unmittelbar vom wirtschaftlichen Erfolg der Immobase
AG profitieren. Die Immobase AG bietet Renditechancen, die mit
klassischen Anlageformen nicht zu erreichen sind. Gerade in unsicheren
Zeiten investieren Menschen bevorzugt in Substanzwerte. Anleger, die
sich diesen Umstand zunutze machen, werden zu den Gewinnern von morgen
zählen.“ so ein Händler des Zürcher Wertpapier Emissionshaus Marconia
Capital AG.

Immobase AG der Konkurrenz deutlich voraus und zum Wachstum verurteilt

Die Immobase AG operiert in einem Marktsegment, auf dem heute und in
Zukunft echtes Geld verdient wird. Denn während die deutsche
Bauindustrie seit langem über Stagnation klagt und einen weiteren
Rückgang der Neubauquote befürchten muss, boomt das Geschäft mit der
Modernisierung. Jahr für Jahr werden von den rund 35 Mio.
Privathaushalten in der Bundesrepublik über 40 Mrd. Euro ins Eigenheim
investiert. Etwa zwei Drittel davon entfallen auf den so genannten
Convenience-Bereich – und damit auf potenzielle Kunden der Immobase AG.

Leserkontakt:
Immobase AG
Blumenstraße 54a
47057 Duisburg

Telefon: +49 (203) 60010-90
Telefax: +49 (203) 60010-50
Homepage: http://www.immobase-ag.de
E-Mail: office@immobase-ag.de
Pressekontakt: Immobase AG

Die Immobase AG wurde erst im Oktober 2009 im Handelregister eingetragen, wie kann da eine 15-jährige Branchenkenntnis / -tätigkeit vorliegen?

Seit September  2010 wirbt die Immobase AG sogar mit einem Rückkauf der Genussrechte durch eine gewisse Marconia Capital AG mit dem Sitz in Zürich. Auch diese Rückkaufsangebote liegen Verbraucherdienst e.V durch Anleger schriftlich vor. Es wurden den Anlegern durch die Mitarbeiter per Telefon mitgeteilt, dass eine Einlage durch den Anleger in Höhe von z.B. 75.000,00 €, und einem Rückkauf durch die Marconia Capital AG einen Ertrag in Höhe von 200.000 CHF ergibt.

Wer ist die Marconia Capital AG mit Firmensitz in Zürich? Laut Immobase AG soll die Marconia Capital AG ein Schweizer Emissionshaus sein:
„Die Immobase AG wird von der Dr. Werner-Financial-Service-Group ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) mit einem Emissionsvolumen von Euro 30 Mio. an den Kapitalmarkt geführt. Zur Verstärkung der Platzierung hat die Immobase AG das Schweizer Emissionshaus Marconia Capital AG aus Zürich als Vertriebspartner gewonnen. Die Marconia Capital AG ist ein Schweizer Wertpapierhandelshaus und in der Investmentberatung sowie Vermögensverwaltung tätig.
Die Duisburger Fa. Immobase AG ist im Bau-Nebengewerbe tätig, in dem seit einigen Jahren eine gute Konjunktur und Umsatzzuwächse herrschen. Die Immobase AG betätigt sich im Bereich der Haus- und Altbausanierung . Zwar klagt die Baubranche seit langem über Auftragsrückgänge und rückläufige Neubauzahlen, andererseits boomt das Geschäft mit der Haus-Modernisierung. Jahr für Jahr werden von den rund 11 Mio. Hausbesitzern in der Bundesrepublik über 40 Mrd. Euro in das eigene Haus investiert und umfangreiche Renovierungen vorgenommen. Etwa zwei Drittel von den Renovierungsmaßnahmen entfallen auf den sogenannten „Convenience Bereich“ und damit auf potenzielle Kunden der Immobase AG. Ein Ende der positiven Marktlage ist nicht in Sicht: Bis zum Jahr 2020 wird mit einem Wachstum der Modernisierungssparte von 15,2 % gerechnet.
Mit einem bundesweiten Niederlassungs-Netz von 150 Vertriebs- und Verkaufsstützpunkten will die Immobase AG künftig Marktführer für Renovierungen in den Bereichen der Outdoor-Sanierung und der energiesparenden Wärmedämmung von Außenwänden werden: Neben den Schwerpunkten Aussendämmung, Fenster und Türen bietet Immobase ihren Kunden Konzepte und alle Produkte für Fassade und Dach, Wintergärten und Balkone. Dazu gehören auch Maßnahmen der Solartechnik, Photovoltaikanlagen und Wärmesysteme – von der Renovierungsplanung, der Bauausführung bis zur Abnahme: alles aus einer Hand.
Die Immobase AG ist somit ein seit 15 Jahren erfahrener Dienstleister für die professionelle Modernisierung und Bausanierung privater Ein- und Zweifamilienhäuser. Im unmittelbaren Endkundenkontakt plant und realisiert die Immobase AG maßgeschneiderte Modernisierungen, mit denen das Leben in den eigenen vier Wänden schöner, komfortabler, sicherer und wirtschaftlicher wird. Im Mittelpunkt steht dabei die häufig dringend erforderliche Anpassung von Wohnimmobilien an die geltende Wärmeschutzverordnung.
Zur Realisierung der Expansion wurde auf der letzten Hauptversammlung beschlossen, dass die Immobase AG bis 2014 Namensgenussrechte bis zu einer Höhe von Euro 30 Millionen Euro im Rahmen einer Kapitalmarktemission begeben wird. Durch die Kapitalerhöhung erhofft sich die Fa. Immobase AG die Realisierung von Wachstumsinvestitionen, die zu einem Jahresumsatz von über Euro 300 Millionen führen sollen. Der Ertrag wird aufgrund der Businesspläne in den kommenden Jahren auf über Euro 70 Millionen anwachsen.
Für die nächsten zehn zu eröffnenden Dienstleistungs- und Vertriebsniederlassungen werden im ersten Quartal 2010 noch Genussrechte von bis zu Euro 2 Mio. zur Platzierung angeboten. Bereits 16 Investoren haben das Beteiligungsangebot der Immobase AG angenommen. Die Investoren profitieren als Genussrechtsinhaber durch Gewinnbeteiligung unmittelbar vom wirtschaftlichen Erfolg der Immobase AG. Bei einer kurzen Laufzeit von nur 5 Jahren haben Kapitalgeber Aussicht auf eine weit überdurchschnittliche Grunddividende in Höhe von 9 % p.a. zuzüglich einer attraktiven Überschussdividende von quotal-anteilig von 15 % des Jahresüberschusses p.a . Damit ergeben sich Ertragschancen, die nur mit viel Arbeitsaufwand und Know-how in einer dynamischen Branche erzielt werden können. Interessenten erhalten weitere Informationen unter office@immobase-ag.de oder auf dem ausserbörslichen Finanz-Portal www.emissionsmarktplatz.de , auf dem die Genussrechts-Emission der Immobase AG begleitet wird.“

Verbraucherdienst e.V hat folgendes dazu recherchiert:
Marconia Capital AG
Alpnach

Status:
aktiv
Kapital:
CHF 100’000
Grösse:
Mitarbeiter- und
Umsatzzahlen anzeigen

Letzte Änderung:
08.07.2010

Eintrag ins Handelsregister:
26.02.2009
Rechtssitz der Firma:
Zürich (ZH)

Frühere Firmennamen
Marconia AG
Zweck
Die Gesellschaft bezweckt: Finanzdienstleistungen und Durchführung von Vermittlungs- und Kommissionsgeschäften; Treuhandfunktionen aller Art sowie Beteiligungen an in- und ausländischen Unternehmen. Die Gesellschaft kann Lizenzen und Patente erwerben, verwalten und veräussern. Sie kann Grundeigentum erwerben, veräussern, vermitteln und verwalten.
Letzte SHAB-Meldung der Marconia Capital AG
SHAB: 130 / 2010 vom 08.07.2010
Marconia Capital AG, in Zürich, CH-140.3.003.380-3, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 76 vom 22.04.2009, S. 29, Publ. 4983222).
Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Straumann, Bruno, von Dielsdorf und Bretzwil, in Dietlikon, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift.
Eingetragene Personen neu oder mutierend: Abduloski, Ajnur, mazedonischer Staatsangehöriger, in Wangen-Brüttisellen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift.
HR-Nummer:
CH-140.3.003.380-3
HR-Amt:
Kanton Zürich

SHAB: 076 / 2009 vom 22.04.2009 (Seite 29)

Marconia AG, bisher in Alpnach, CH-140.3.003.380-3, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 43 vom 04.03.2009, S. 13, Publ. 4908228).
Statutenänderung: 08.04.2009.
Firma Neu: Marconia Capital AG.
Sitz Neu: Zürich.
Domizil Neu: Limmatquai 94, 8001 Zürich.
Zweck: Die Gesellschaft bezweckt: Finanzdienstleistungen und Durchführung von Vermittlungs-und Kommissionsgeschäften; Treuhandfunktionen aller Art sowie Beteiligungen an in-und ausländischen Unternehmen. Die Gesellschaft kann Lizenzen und Patente erwerben, verwalten und veräussern. Sie kann Grundeigentum erwerben, veräussern, vermitteln und verwalten.
Aktienkapital: CHF 100’000.00.
Liberierung:    CHF 100’000.00.
Aktien: 100 Inhaberaktien zu CHF 1’000.00.
Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen: Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen durch Publikation im SHAB oder, sofern Namen und Adressen sämtlicher Aktionäre bekannt sind, durch eingeschriebenen Brief. [Der Verzicht auf eine eingeschränkte Revision wurde aufgehoben.] [gestrichen: Gemäss Gründererklärung vom 25.02.2009 untersteht die Gesellschaft keiner ordentlichen Revision und verzichtet auf eine eingeschränkte Revision.].
Eingetragene Personen neu oder mutierend: Straumann, Bruno, von Dielsdorf und Bretzwil, in Dietlikon, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift (wie bisher); SRT AG (CH-020.3.006.514-6), in Rüti ZH, Revisionsstelle.
SHAB: 076 / 2009 vom 22.04.2009 (Seite 13)

Marconia AG, in Alpnach, CH-140.3.003.380-3, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 43 vom 04. 03. 2009, S. 13, Publ. 4908228). Die Gesellschaft (
Firma Neu: Marconia Capital AG) wird infolge Sitzverlegung nach Zürich im Handelsregister des Kantons Zürich eingetragen und im Handelsregister des Kantons Obwalden von Amtes wegen gelöscht.

08.07.2010
Personelle Änderungen

SHAB: 130 / 2010 vom 08.07.2010 (Seite 28)

Marconia Capital AG, in Zürich, CH-140.3.003.380-3, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 76 vom 22.04.2009, S. 29, Publ. 4983222).
Ausgeschiedene Personen und erloschene Unterschriften: Straumann, Bruno, von Dielsdorf und Bretzwil, in Dietlikon, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift.
Eingetragene Personen neu oder mutierend: Abduloski, Ajnur, mazedonischer Staatsangehöriger, in Wangen-Brüttisellen, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift.

Gründung der Marconia  AG
SHAB: 043 / 2009 vom 04.03.2009 (Seite 13)

Marconia AG, in Alpnach, CH-140.3.003.380-3, Industriestrasse 21, 6055 Alpnach Dorf, Aktiengesellschaft (Neueintragung).
Statutendatum: 25. 02. 2009.
Zweck: Die Gesellschaft bezweckt: Finanzdienstleistungen und Durchführung von Vermittlungs-und Kommissionsgeschäften; Treuhandfunktionen aller Art sowie Beteiligungen an in-und ausländischen Unternehmen. Nebenzwecke gemäss Statuten.
Aktienkapital: CHF 100’000.–. Liberierung
Aktienkapital: CHF 100’000.–.
Aktien: 100 Inhaberaktien zu CHF 1’000.–.
Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen durch Publikation im SHAB oder, sofern Namen und Adressen sämtlicher Aktionäre bekannt sind, durch eingeschriebenen Brief. Gemäss Gründererklärung vom 25.02.2009 untersteht die Gesellschaft keiner ordentlichen Revision und verzichtet auf eine eingeschränkte Revision.
Eingetragene Personen: Straumann, Bruno, von Dielsdorf und Bretzwil, in Dietlikon, einziges Mitglied, mit Einzelunterschrift.
Unbennung der Marconia AG in Marconia Capital AG
SHAB: 076 / 2009 vom 22.04.2009 (Seite 29)

Marconia AG, bisher in Alpnach, CH-140.3.003.380-3, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 43 vom 04.03.2009, S. 13, Publ. 4908228).
Statutenänderung: 08.04.2009.
Firma Neu: Marconia Capital AG.
Sitz Neu: Zürich.
Domizil Neu: Limmatquai 94, 8001 Zürich.
Zweck: Die Gesellschaft bezweckt: Finanzdienstleistungen und Durchführung von Vermittlungs-und Kommissionsgeschäften; Treuhandfunktionen aller Art sowie Beteiligungen an in-und ausländischen Unternehmen. Die Gesellschaft kann Lizenzen und Patente erwerben, verwalten und veräussern. Sie kann Grundeigentum erwerben, veräussern, vermitteln und verwalten.
Aktienkapital: CHF 100’000.00.
Liberierung:    CHF 100’000.00.
Aktien: 100 Inhaberaktien zu CHF 1’000.00.
Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen: Mitteilungen an die Aktionäre erfolgen durch Publikation im SHAB oder, sofern Namen und Adressen sämtlicher Aktionäre bekannt sind, durch eingeschriebenen Brief. [Der Verzicht auf eine eingeschränkte Revision wurde aufgehoben.] [gestrichen: Gemäss Gründererklärung vom 25.02.2009 untersteht die Gesellschaft keiner ordentlichen Revision und verzichtet auf eine eingeschränkte Revision.].
Eingetragene Personen neu oder mutierend: Straumann, Bruno, von Dielsdorf und Bretzwil, in Dietlikon, Mitglied des Verwaltungsrates, mit Einzelunterschrift (wie bisher); SRT AG (CH-020.3.006.514-6), in Rüti ZH, Revisionsstelle.

Wie kann eine Firma ein Rückzahlungsangebot halten bei einem Aktienkapital von 100.000,00 CHF?

Da der angekündigte Börsengang bis heute nicht vollzogen wurde bleibt nur zu hoffen, dass diese Rückzahlungsangebote tatsächlich bedient werden können.

Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern, für die Überlassung der schriftlichen Unterlagen zur Erstellung dieses Presseartikels.


Verbraucherdienst e.V. –   Telefon:  0201 – 176790

Persönlich erreichen Sie uns in unseren Räumlichkeiten von Montags bis Freitags 8 – 17 Uhr oder telefonisch.

Gerne können Sie uns auch unter der folgenden Email-Adresse: kontakt@verbraucherdienst.com kontaktieren.

Für Nichtmitglieder ist es uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Bewertungen von Verbrauchern

 

Mitglied werden

 

Kommentare zu Genussrechte der Firma Immobase AG – Fragwürdiges Angebot

19. Januar 2017 um 22:31 Uhr
Sebastian Scheele schreibt :

Die Immobase GmbH mit der Webadress http://www.immobase.de hat nichts mit dem Thema zu tun. Hier kommen immer wieder mal Anfragen dazu. Das sind zwei ganz verschiedene Unternehmen, Gründer, Eigentümer und auch Standorte. Wir sitzen in Ottobrunn bei München.
DANKE

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.