Beitragsbild: Hilfe nach Filesharing von Tribute von Panem

Hilfe nach Filesharing von Tribute von Panem

12.02.14

Waldorf Frommer Rechtsanwälte – Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung zum Kinofilm Tribute von Panem – Catching Fire in Briefkästen der Verbraucher

Wegen Filesharing via Tauschbörsen, sogenannten Peer-To-Peer-Netzwerken, beauftragte laut der Abmahnung von Waldorf Frommer Rechteinhaber Studiocanal GmbH die Münchner Rechtsanwälte. Diese fordern einen Pauschalbetrag von 815 Euro im Fall einer außergerichtlichen Einigung. Kommt es nicht dazu wird ein weitaus höherer Aufwendungsersatzanspruch vor Gericht beansprucht. Des Weiteren legten Waldorf Frommer Rechtsanwälte ihrer Abmahnung eine vorgefertigte Unterlassungserklärung bei.

Beigefügte Unterlassungserklärung der abmahnenden Kanzlei Waldorf Frommer mit Unterschrift Voraussetzung für eine Vergleichssumme in Höhe von 815 Euro.

Neben der Unterlassungserklärung für den Ausschluss der Wiederholungsgefahr wird Schadensersatz und Rechtsfolgungskosten gefordert. Um den in Anspruch Genommenen zu einer Zahlung zu bewegen, wird ein vermeintlich günstiger Vergleich angeboten.

Kommentare zu Hilfe nach Filesharing von Tribute von Panem

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.