EGMR Urteil: Recht auf Vergessen

16.07.21

Eine gefestigte Rechtsprechung lässt sich aus der EGMR Entscheidung 57292/16 entlocken. Danach besteht mehrere Jahre nach einem Ereignis ein Anspruch auf Löschung von Namen in Onlinezeitungen und Blogs. Das Recht auf Vergessen ergibt sich gem. EGMR aus der Güterabwägung. Dies kann auch durch Anonymisierung der Artikel erfolgen. Ein Vergessenwerden des Ereignisses kann damit also nicht erreicht werden.


KW 28: Verbraucher-Post der Woche

Aktuelle Meldungen von Verbrauchern der Kalenderwoche 28 (12.07.21-18.07.21). Heute mit den Themen Spam-Mails, Abofallen via App und überteuerte Eiskaffees.


Bahnbrechend: DSGVO Auskunft umfasst auch interne Vermerke

15.07.21

Zugegebenermaßen haben wir bisher recht selten über Datenschutz berichtet. Eigentlich rührt dieser aus dem Verbraucherschutz her. Doch die folgende Entscheidung des Bundesgerichtshofs zum Umfang der Datenschutzrechtlichen Auskunftsansprüche gem. Art. 15 DSGVO ist so bahnbrechend, dass wir Sie Euch nicht vorenthalten wollen. Gleichzeitig wollen wir ab sofort auch mehr über solche Probleme berichten . Erstmals wurde höchstrichterlich über die Reichweite einer datenschutzrechtlichen Auskunft nach DSGVO in einem Urteil entschieden.


Online-Dating: Parship kann Wertersatz einfordern

Online und Offline unterscheiden sich offensichtlich wie Tag und Nacht. Jedoch scheinen bei bestimmten Dienstleistungen die unterschiedlichen Bedingungen nicht immer so einfach zu benennen. Der Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe entschied am 17.06.2021 in dem Urteil III ZR 125/19, dass Plattformen wie Parship gegen ihre Kunden regelmäßig einen einklagbaren Vergütungsanspruch besitzen. Das unterscheidet bekannte Online-Plattformen wie Parship oder ElitePartner von „klassischer Heiratsvermittlung“.


Unwetter-Schäden: Welche Versicherung zahlt – und wann?

Vollgelaufene Keller oder Autos, Hochwasser, umgestürzte Bäume. Die immensen Schäden des aktuellen Unwetters macht deutschlandweit zu schaffen. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist noch keine Entwarnung im Sicht, doch bestimmte Fragen stellen sich bereits jetzt: wer zahlt die Unwetter-Schäden? Kommt meine Versicherung dafür auf? Habe ich die passende Versicherung abgeschlossen? Und was ist eine Elementarschadenversicherung?


CopeCart: Erfahrungen von Influencern

13.07.21

In letzter Zeit häufen sich die Stimmen von Influencern, YouTubern und Geschäftsinteressenten, deren Träume auf Fame und Geldverdienstmöglichkeiten bei der CopeCart GmbH ihr Ende gefunden haben. Statt ein florierendes Instagram-Business oder einen wachsenden YouTube Kanal bleiben hohe Vertragsschulden zurück, die man bei der ahaben soll. Wir haben uns das System angesehen.


KW 27: Verbraucher-Post der Woche

09.07.21

Aktuelle Meldungen von Verbrauchern der Kalenderwoche 27 (05.07.21-11.07.21). Heute mit den Themen Nebenjobs und betrügerische Handwerker.


KW 26: Verbraucher-Post der Woche

02.07.21

Aktuelle Meldungen von Verbrauchern der Kalenderwoche 26 (28.06.21-04.07.21). Heute mit Themen Reisegewinn via Mail, dubiose Forderungen und Führungszeugnisse im Netz beantragen


Reiseportale: In der Werbung muss der Endpreis stehen

29.06.21

Reiseportale werben häufig mit günstigen Preisen für den nächsten Urlaub. In einem Urteil vom 26.03.21 entschied das Landgericht Leipzig, dass Anbieter von Flügen auf der Buchungsseite den Endpreis für das Ticket anzugeben haben. Das bedeutet, dass der in der Werbung genannte Preis keine Rabatte enthalten, die an Bedingungen geknüpft ist. In diesem Fall sollte der Rabatt nur gelten, wenn mit einer kaum verbreiteten Kreditkarte gezahlt wurde.


Immobilienkredite Widerruf: Was muss dabei beachtet werden?

In dem Urteil vom 26.03.2020 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Unternehmen ihre Kunden möglichst detailliert und klar über ihr Widerrufsrecht informieren müssen, sonst beginnt die dafür gesetzte Frist gar nicht erst zu laufen.