Post image

Bußgeldkatalog 2020: Fahrverbot nun schon ab 21 km/h zu schnell

24.04.20

Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Änderungen einstellen, insbesondere Geschwindigkeitsverstöße werden laut dem Bußgeldkatalog 2020 für Autofahrer künftig deutlich teurer. Die Regeln für Fahrverbote ändern sich ab Dienstag, den 28.04.2020.


Post image

Gerichtsurteil CCC Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH: Rücknahme des Antrags auf Durchführung des streitigen Verfahrens

14.02.20

Az: 1 C 165/19 In dem Rechtsstreit CCC Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, vertreten durch die Rechtsanwälte Bösel, Kohwagner & Kollegen gegen ein Mitglied vom Verbraucherdienst, kam es zu einer Rücknahme des Antrags auf Durchführung des streitigen Verfahrens. Das Amtsgericht Singen informierte den angeschlossenen Rechtsanwalt unseres Vereins über diese für unser Mitglied erfreuliche Nachricht. Hintergrund Die Rechtsanwälte Bösel,…Weiter lesen…


Post image

Urteil: Marber GmbH nimmt die Klage zurück

11.02.20

In dem Rechtsstreit Marber GmbH, vertreten durch die Kanzlei Mouqué & Koll, gegen ein Mitglied vom Verbraucherdienst fällte das Amtsgericht Dieburg am 29.01.2020 zog die Klägerin die Klage zurück.


Post image

Gerichtsurteil: Klage der UPA Verlags GmbH abgewiesen

28.01.20

Az: 2 C 387/19 In dem Rechtsstreit UPA Verlags GmbH, vertreten durch die Rechtsanwälte Lensing und Kollegen, gegen ein Mitglied vom Verbraucherdienst fällte das Amtsgericht Dillingen a.d. Donau am 30.12.2019 das folgende Urteil: Das Versäumnisurteil des Amtsgerichts Kleve vom 28.05.2019 wird aufgehoben und die Klage abgewiesen. Die Klägerin UPA Verlags GmbH trägt somit die Kosten…Weiter lesen…


Post image

Gerichtsurteil: Klage der Communitas Sozialmarketing GmbH abgewiesen

Az: 3 C 366/19 (07) In dem Rechtsstreit zwischen Communitas Sozialmarketing GmbH, vertreten durch die Rechtsanwälte Dr. Müller-Heidelberg und Kollegen, gegen ein Mitglied vom Verbraucherdienst fällte das Amtsgericht Lampertheim am 18.12.2019 das folgende Urteil: Ein zuvor erteilter Vollstreckungsbescheid wird aufgehoben und die Klage abgewiesen. Die Klägerin Communitas Sozialmarketing GmbH trägt somit die Kosten des Rechtsstreits.…Weiter lesen…


PIM Gold GmbH Insolvenz: News und Erfahrungen

19.11.19

Wir berichteten über die Insolvenz und den Skandal rund um die Firma PIM Gold GmbH. Anfang September wurden die Geschäftsräume des Unternehmens aus Heusenstamm in Hessen durchsucht und eine Person festgenommen. Der Vorwurf lautet: gewerbsmäßiger Betrug. PIM Gold konnte über Jahre hinweg Anleger zum Kauf von rund 3,4 Tonnen Gold (aktueller Marktwert ca. 150 Millionen EUR) einsammeln. Jedoch besteht der Verdacht, dass ein Großteil des Goldes nicht existiert, wie die Staatsanwaltschaft Darmstadt vermutet. Möglicherweise wurde von den Verantwortlichen ein Schneeballsystem betrieben.


Beschluss: Pro Humanis Humansponsoring GmbH

12.01.18

Eine erfreuliche Nachricht für ein Mitglied von Verbraucherdienst. Aus dem Rechtsstreit mit der Pro Humanis Humansponsoring GmbH aus Bingen liegt ein Beschluss des Amtsgerichts Jever vor: Die Klägerin Pro Humanis zog die Klage zurück und trägt somit Gerichtskosten. Widerspruch gegen Mahnbescheid der Pro Humanis Humansponsoring GmbH Mitte des Jahres 2017 erreichte unser Mitglied ein Mahnbescheid…Weiter lesen…


Klage/ Urkundenprozess / OVM Online Vertrieb Marketing GmbH

21.07.17

Das Mitglied wurde von der OVM GmbH aufgefordert Zahlungen zu leisten, weil er nach Aussagen der OVM einen Vertrag über ein „Kredit- und Finanzmanagement Paket“ abgeschlossen haben soll. Die Laufzeit betrug 24 Monate, der monatliche Beitrag belief sich auf 9,90 EUR. Es wurden Abbuchungen durch die OVM GmbH vom Konto des Mitgliedes vollzogen, diese wurden von dem Mitglied zurückgegeben, weil dieser das Unternehmen nicht kannte und der Meinung war, der OVM GmbH keine Einzugsermächtigung erteilt zu haben.


Angebliches Millionenerbe aus Spanien

29.06.17

Aktuell liegt ein erneuter Versuch vor, Verbraucher um ihr Geld zu bringen. Es handelt sich wie zuvor um ein Fax, welches laut Briefkopf aus Madrid stammen soll. Die genaue Adresse in diesem Fall: Plaza Alonso Martinez, 6, 28004 Madrid. Das Anwaltsbüro heißt in diesem Fall „Legal Abogadoss“ die Rechtsanwältin, welche einen Erben sucht, nennt sich „Frau Dra Rosa Acosta“.


Gold International SE: Berufung wurde zurückgenommen

14.02.17

Erneut ein lesenswertes Urteil, welches Anleger der Aktie Gold International SE interessieren dürfte. Ein Rechtsstreit vor dem Landgericht Düsseldorf zwischen der Gold International SE, vertreten durch den Vorstand Eckhard Schulz, und einem Mitglied von Verbraucherdienst e.V., begleitet durch einen kooperierenden Rechtsanwalt, kam zu einem Ende. Der Prozessbevollmächtigte Rechtsanwalt Oliver Griebsch gab in einer schriftlichen Mitteilung…Weiter lesen…